BT_Arm

Sonntag, 20. Juni 2021: Frau Schrödingers Katze (Polizeiruf München)

Als die Polizeioberkommissarin Elisabeth "Bessie" Eyckhoff sich auf die Suche nach der entlaufenen Katze einer einsamen alten Dame namens Johanna Schrödinger macht, ahnt sie noch nicht, dass ausgerechnet diese Katze der Schlüssel zur Aufklärung eines tödlichen Fahrerflucht-Unfalls sein wird. Gibt es eine geheimnisvolle Macht des Zufalls?

"Bessie" Eyckhoff, die von ihren Kollegen zuweilen unterschätzte junge Polizistin, ist bereit, gewohnte Denkmuster zu verlassen und kommt so der Sache auf die Spur. Dabei gerät eine Gruppe von skrupellosen Schmalspurganoven bei dem Versuch, sich das Vermögen der alten Dame einzuverleiben, immer mehr in mörderische Verwicklungen.

Ein Münchner "Polizeiruf 110" frei nach Werner Heisenbergs Quantenmechanik, die besagt, dass "alles mit allem verbunden ist" und "es keine Realität ohne Beobachtung gibt".

Collapse )
Musik: Arash Safaian
Kamera: Kaspar Kaven
Buch: Clemens Maria Schönborn
Regie: Oliver Haffner


Quelle: daserste.de

Die Sommerpause hat ja doch noch nicht angefangen! Und mir ist dunkel erinnerlich, daß ich den neuen Münchner Polizeiruf nicht verkehrt fand? Trotzdem bin ich vermutlich nicht live dabei, sondern genieße erst noch einen Terrassenabend und komme dann später hinterher ;)
Knie

Sonntagstatort 06. Juni 2021, Tatort Berlin "Die dritte Haut"

Zwangsräumung in Berlin: An einem kalten Novembermorgen muss Otto Wagner mit seiner Familie die Wohnung verlassen. Nach der Übernahme des Mietshauses durch Ceylan Immobilien wird es Stück für Stück entmietet. Alte Verabredungen gelten nicht mehr und so sorgt die Umzugsfirma von Axel Schmiedtchen für eine schnelle, besenreine Übergabe. Vor kurzem war das Haus noch ein Sinnbild der berühmten "Berliner Mischung". Jetzt will Gülay Ceylan, die Chefin des kleinen Familienunternehmens, das Haus luxussanieren, um es später in Eigentumswohnungen umzuwandeln.

Doch es gibt Widerstand. Vier Mietparteien im Haus klammern sich an ihre noch bezahlbaren Wohnungen, wollen sie unbedingt behalten. Und jeder hat seine Gründe dafür. Die junge Familie Malovcic bekommt Nachwuchs, die alte Frau Kirschner lebt schon fast 60 Jahre im Haus, Jenny Nowack ist alleinerziehend, ihre Kinder haben im Kiez ihre Freunde und Peter de Boer verdient als freischaffender Journalist kaum etwas. Er kämpft mit seinen Mietrebellen in den sozialen Netzwerken gegen die Ungerechtigkeit auf dem Berliner Wohnungsmarkt.

Als der Juniorchef der Immobilienfirma, Cem Ceylan, tot vor dem Haus liegt, hat die Berliner Mordkommission einen neuen Fall. Rubin und Karow ermitteln zu Zeiten von Covid-19 in dem Mietshaus im Wedding. Die beiden Kommissare werden mit dem Berliner Mietenwahnsinn konfrontiert und der existenziellen Sorge von Menschen um ihre "dritte Haut", den vier Wänden, in denen sie wohnen und die mehr als ihr Zuhause sind.

Collapse )

BT_Arm

Sonntag, 30. Mai 2021: An der Saale hellem Strande (Polizeiruf Halle)

Kriminalhauptkommissar Henry Koitzsch und Kriminalkommissar Michael Lehmann wissen nicht weiter: Vor drei Monaten lag Uwe Baude tot im Eingang seines Hauses, ermordet durch Stiche in Unterleib und Lunge. Der Fall ist mysteriös, es gibt keine Anzeichen auf ein Motiv, der Täter verschwand spurlos in der Nacht. Den beiden Ermittlern gelang es bisher nicht, einen Verdächtigen ausfindig zu machen, Indizien liegen nicht vor, niemand hat etwas gesehen. Was genau geschah in jener Nacht vor Uwe Baudes Haus?

Nun soll als letztes Mittel eine groß angelegte Funkzellenauswertung helfen. Personen, die in der Mordnacht in der Umgebung des Tatorts telefoniert haben, werden vorgeladen. Koitzsch und Lehmann sind mit einer Vielzahl an Aussagen und möglichen Zeugen konfrontiert. Sie befragen akribisch, sortieren aus und geraten an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. In den Fokus geraten drei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: der vorbestrafte Maik Gerster, der desorientierte alte Eisenbahner Günter Born und das sprunghafte Irrlicht Katrin Sommer. Die Zeugen widersprechen sich, geraten ins Straucheln. Haben sie etwas gesehen oder sogar mit dem Fall zu tun? Die Kommissare blicken in ganz verschiedene Leben und Welten, der Mörder von Uwe Baude bleibt dabei ein Phantom, das stets die Wege der Zeugen gekreuzt haben muss.

Doch endlich gibt es eine heiße Spur: Die Aussage eines gewissen Rainer, der in der Tatnacht direkt vorm Haus telefonierte, führt die Ermittler zu Uwe Baudes Nachbarn, Olaf und Silke Berger. Olaf, Silke und Rainer widersprechen sich, sie versuchen etwas zu vertuschen. Immer tiefer geraten die Ermittler in den bizarren Lügensumpf der Trinkerfreunde. Doch was geschah wirklich in dieser Nacht vor drei Monaten?

Collapse )

Quelle: daserste.de

Ein neuer Polizeiruf, still und heimlich. Dem ich schon ein wenig gram bin, denn er kündigt wohl das Ende des Rostocker Polizeirufs an :( Aber gut, mal sehen, wie er sich entwickelt. Fängt ja sehr konservativ an mit einem Männer-Duo als Ermittler, aber auch das kann schließlich funktionieren.
BT_Arm

Montag, 24. Mai 2021: Neugeboren (Tatort Bremen - neu)

Die Bremer Polizei ist in Alarmbereitschaft: Kurz nach der Geburt wird das Baby von Sophie Völkers aus der Klinik entführt, viele Beamte sind an der Suche beteiligt, die Kapazitäten der Polizei nahezu ausgeschöpft. Da wird vor einem verlassenen Industriebau ein junger Mann tot aufgefunden. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob er sich in den Tod gestützt hat. Wer soll diesen Fall übernehmen? Und gibt es womöglich eine Verbindung zwischen beiden Fällen?

In der angespannten Situation muss noch einmal der Däne Mads Andersen ran, obwohl er eigentlich schon auf gepackten Koffern sitzt und auf dem Weg zurück nach Kopenhagen ist. An seiner Seite taucht Liv Moormann auf, die sich in der Mordkommission beweisen will. Den beiden wird die BKA-Ermittlerin Linda Selb zur Seite gestellt. Sie entdecken Messerstiche am Körper des Toten, die einen Selbstmord als unwahrscheinlich erscheinen lassen. Schnell ergeben die Ermittlungen, dass der Tote Jannik Waltz ist, ein bekannter Drogendealer. War es ein Mord im Drogenmilieu und die Brüder Lenny und Tim Maurer, mit ihrem Freund Marco Stiehler wissen mehr, als sie verraten?

Und dann sind da noch Marcos Vater, der enttäuschte Ex-Fußballer Rudi Stiehler, und dessen Tochter Jessica, die ebenfalls gerade ein Kind bekommen hat. Bei den Ermittlungen müssen sich Liv Moormann, Mads Andersen und Linda Selb schnell zusammenraufen, denn sie ermitteln in einem Sumpf aus Drogen, Lügen, Eifersucht und geplatzten Träumen.

Collapse )

Quelle: tatort.de

Das neue Bremer Tream, ich bin sehr gespannt. Linda Selb war ja schon davor dabei und ich mochte sie. Hoffentlich halten sie sich nicht so lange mit dem Zusammenraufen und künstlcihen Eifersüchteleien auf ...
BT_Arm

Sonntag, 16. Mai 2021: Wo ist Mike? (Tatort Franken)

Der fünfjährige Mike ist verschwunden. Drei Tage lang denken seine getrennt lebenden Eltern, dass ihr Sohn beim jeweils anderen ist, bis der Irrtum auffällt. Nun verdächtigt die Mutter wütend den Vater, der Vater die Mutter. Doch wo ist Mike wirklich? Welche Wahrheit verbirgt der Wald hinter dem Haus, in dem der Junge sich oft versteckt hat, wenn die Eltern sich stritten? Ist Mike diesmal weggelaufen? Aber wie weit kommt ein Fünfjähriger allein? Oder war er gar nicht allein? In welcher Verbindung steht Mike zum 17-jährigen Titus, der sich verfolgt fühlt und den seine Angst bis nach Amsterdam treibt?

Für Paula Ringelhahn nimmt der Fall eine persönliche Wendung, als der Verdacht auf den Lehrer Rolf Glawogger fällt, zu dem sie seit kurzem eine innige und liebevolle Beziehung unterhält. Rolf wohnt auf der anderen Seite des weitläufigen Stadtwaldes. Was Paula nicht wusste: Zwei Schüler beschuldigen Rolf der sexuellen Belästigung und haben Anzeige erstattet. Paulas Zweifel wachsen. Auch wenn Rolf alle Vorwürfe abstreitet, so liegt für Felix Voss ein Zusammenhang zu Mikes Verschwinden auf der Hand – wäre da nicht das Alibi, das Paula Rolf für die fragwürdige Nacht gegeben hat.

Collapse )

Quelle: tatort.de

Ich weiß noch nicht, ob ich den heute schaue. Ich mag das Team ja sehr gerne, und Sylvester Groth sehe ich auch gerne. Aber das Thema ist nicht meins. Die Kritiken gehen von sehr gut bis geht gar nicht - die taz, allerdings wegen grundsätzlicher Kritik am Plot (inklusive Spoiler, also wer das nicht will, lieber erst nach dem Tatort lesen).
BT_Arm

Sonntag, 9. Mai 2021: Verschwörung (Tatort Wien)

Ein Sommer in Wien. Es ist heiß. Zu heiß. Bibi joggt durch den Wald und begegnet dabei ganz zufällig einem hohen Beamten des Innenministeriums. Wenig später ist der Mann tot. Moritz Eisner, der in wenigen Tagen ein lang ersehntes Projekt bei Europol und der EU-Antikorruptionsbehörde OLAF in Den Haag antreten soll, beschließt, diesen Fall noch zu übernehmen. Aber ist es überhaupt ein Fall? Im Ministerium drängt man darauf, die Todesursache als simplen Herzinfarkt darzustellen. Es gab scheinbar keine Fremdeinwirkung, und die Spuren des Dopingmittels im Blut des Verstorbenen beweisen keine Vergiftung.

Obwohl der Tote im Ministerium gefürchtet war, hatte er offenbar nur Freunde. Er hinterlässt eine ehrlich trauernde Witwe, einen befreundeten Nachbarn und einen fürsorglichen Sportarzt. Genau zu dem Zeitpunkt, als Moritz Eisner erste Lücken in der blitzblanken Vergangenheit des Toten aufspürt, wird verkündet, dass er den Job in Den Haag nicht bekommen wird. Die Freistellung aber, die er beantragt hatte, um nach Holland gehen zu können, wurde bewilligt. Nun ist Moritz Eisner mit einem Mal den Fall und seine neue berufliche Perspektive los. Zu bremsen ist er dadurch nicht. Ganz im Gegenteil: Er nimmt den Kampf gegen scheinbar übermächtige Gegner auf und nicht einmal Bibi kann ihn zurückhalten.

Collapse )

Quelle: daserste.de

Ein Sommerkrimi - paßt ja zum heutigen Tag.
BT_Kochen

Sonntag, 2. Mai 2021: Rhythm and Love (Tatort Münster)

Kein Handy, keine Papiere, keine Kleidung: In einem Moorgebiet wird eine nackte männliche Leiche gefunden. Ausgerechnet dank Prof. Boernes Spürsinn ist die Identität des jungen Mannes schnell geklärt: Es handelt sich um Maik Koslowski: Gemüsebauer, Aktmodell und Verfechter von freier Liebe.

Er war zudem Leiter von Gruppenseminaren wie "Sexualität und Tantra" oder "Trommeln und Ekstase". Bei ihren Nachforschungen auf dem Erlen-Hof mit angrenzender Bauwagensiedlung stoßen Thiel und Boerne auf schnatternde Gänse, neugierige Alpakas und verwirrende Beziehungsgeflechte. Um Licht ins Dunkel zu bringen, bittet Thiel seinen "Vadder" um Hilfe: Er soll sich in der Kommune undercover umhören.

Der Täter scheint schnell gefunden, doch die Indizienlage widerspricht Thiels Verdacht eindeutig. Hat ihn sein sonst so verlässliches Bauchgefühl im Stich gelassen? Auch Professor Boerne muss an seiner Berufung zweifeln: Ausgerechnet er wird des Plagiats verdächtigt; er soll Forschungsergebnisse eines Kollegen als seine eigenen ausgegeben haben. Ein Affront oder ein berechtigter Vorwurf? Als wäre das nicht schon genug Schlamassel, müssen auch noch die Assistenten Silke Haller und Mirko Schrader ihren Chefs einen folgenschweren Fehler gestehen. Wenn das mal nur so einfach wäre ...

Collapse )

Quelle: tatort.de

Ich bin gespannt: Das Drehbuch stammt von Elke Schuch (Feierstunde), und zwei Frauen bei Regie und Drehbuch hatten wir, glaube ich, auch noch nie? Der Plot kann sehr komisch werden, wenn es gut gemacht ist. Drücken wir also alle die Daumen ;)
Das einzige Manko bisher: Der Titel. "Rhythmus" gehört zu den Wörtern, bei denen ich mir partout nicht merken kann, wie man sie schreibt. Gna. Und das auf englisch und auf deutsch. Ich denke immer, es ist ENTWEDER ein h hinter dem r ODER ein h hinter dem t.
X_Zaunkönig

Sonntag, 25. April 2021: Was wir erben (Tatort Schwarzwald)

Der verdächtige Treppensturz der 78-jährigen Fabrikantenwitwe Elisabeth Klingler ruft die Kommissare Franziska Tobler und Friedemann Berg auf den Plan. Gerade hatte Klingler ihrer Tochter, ihrem Sohn, der Enkelin samt dem Notar eine Testamentsänderung verkündet: Die Familienvilla solle nach ihrem Tod an ihre Betreuerin Elena Zelenko gehen. Ein Schock für ihre Kinder, die mit vehementer Empörung reagieren.

Erst als ihre Mutter schon im Sterben liegt, erfahren Gesine und Richard, dass Elisabeth Klingler und Elena Zelenko heimlich geheiratet hatten. Anders als ihre Nichte Toni wollen sie diese Tatsache nicht akzeptieren. Zumal es jetzt um mehr als nur die Villa geht. Hin- und hergerissen zwischen Trauer, dem Gefühl des Zurückgewiesenseins und der Angst vor den finanziellen Auswirkungen präsentieren die düpierten Erben den Kommissaren diverse Hinweise auf die Verstrickung Zelenkos.

Franziska Tobler und Friedemann Berg gehen dem nach, behalten aber auch die Familienmitglieder im Blick. Zumal sie bei ihren Ermittlungen feststellen, dass die Klinglers und Elena Zelenko eine gemeinsame Vergangenheit hatten, deren Schatten Elisabeth Klingler belasteten.

Collapse )

Quelle: tatort.de

Klingt ganz spannend in meinen Ohren, positive Kritiken habe ich auch gesehen, dann mal los ...
BT_Arm

Sonntag, 18. April 2021: Macht der Familie (Tatort Hamburg und Umgebung)

Die Bundespolizei ermittelt gegen russische Waffenhändler, die sich als angebliche Hersteller von Landmaschinen eine perfekte Unternehmer-Fassade aufgebaut haben. Julia Grosz, gerade zur Hauptkommissarin befördert, leitet den Einsatz.

Als der verdeckte Ermittler kurz vor der Aufdeckung der mafiösen Strukturen im Einsatz ums Leben kommt, scheint die ganze Aktion gescheitert. Aber der Waffenhändler Timofejew hat eine Nichte, Marija, die beim LKA arbeitet und sich schon vor Jahren von ihrer Familie distanziert hat. Um das komplette Scheitern der Aktion zu verhindern, versucht Grosz, Marija gegen ihre eigene Familie in Stellung zu bringen. Falke, der mal Marijas Vorgesetzter beim LKA war, ist nicht begeistert. Die Sache scheint zu gefährlich und nicht kontrollierbar. Aber Marija geht auf den Vorschlag von Grosz ein und beginnt ein doppeltes Spiel um Leben und Tod.

Collapse )

Quelle: tatort.de

Ich bin wie immer Falke-abstinent, freue mich trotzdem über rege Diskussionen, seien sie begeistert oder das Gegenteil ;)