?

Log in

No account? Create an account
22 February 2019 @ 09:57 am

Tatort Münster – „Lakritz“ (QUELLE)

Hannes Wagner ist in Münster eine Institution. Oder besser gesagt er war es. Denn am Morgen nach seinem 40. Dienstjubiläum als Marktmeister des weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Wochenmarktes liegt er mausetot in seiner Villa. Und beinahe jeder der Marktbeschicker hätte guten Grund, Hannes Wagner ins Jenseits zu befördern. Gar nicht erst zu reden von denen, die Wagner in den Jahrzehnten seiner Herrschaft nicht mit einer der begehrten Lizenzen für einen Stand auf dem Markt beglückt hat.
Eine der vielen Spuren führt unsere Helden zu einer kleinen Lakritzmanufaktur, zu Monika, Boernes erster Liebe und zu einem lange zurückliegenden Fall, der aus dem kleinen Karl-Friedrich schließlich den großen Boerne werden ließ…

Details: Tatort Münster - “Lakritz”

Produktion: Molina Film

Regie: Randa Chahoud

Drehbuch: Thorsten Wettcke
Darsteller: Axel Prahl, Jan Josef Liefers, ChrisTine Urspruch, Mechthild Großmann
Kamera: Kristian Leschner
Sender: WDR
Drehort: Münster und Umgebung, Köln und Umgebung
Drehzeit:12.03.2019 - 12.04.2019

Hier ein Castingfoto vom potentiellen jungen Boerne: https://www.instagram.com/p/BtbdeM7BzUw/

 
 
Morgens um 7.30 Uhr klingelt das Telefon von LKA-Ermittler Felix Murot. Es ist seine Assistentin Magda Wächter, die ihm mitteilt, dass es eine Geiselnahme in einer Bank gibt, und dass er sofort kommen muss. "Wer überfällt denn heute noch eine Bank?", murmelt Murot, und: "Wahrscheinlich wieder ein verzweifelter Amateur." Wächter soll schon einmal alles vorbereiten, das sei ja klassische Polizei-Routine. Waschen, rasieren, anziehen, jeden Morgen die gleiche Prozedur.

Murot fährt zum Tatort, legt sich eine Schutzweste an und begibt sich in die Bank, um den Bankräuber und Geiselnehmer zur Aufgabe zu überreden. Dank gelernter Polizeipsychologie kann er den Geiselnehmer überzeugen, sich zu stellen. Doch im letzten Moment geht irgendetwas schief. Murot wird erschossen und wacht schweißgebadet zu Hause wieder auf. Sein Telefon klingelt. Es ist Wächter. Sie ruft ihn zu einem bewaffneten Banküberfall mit Geiselnahme. Ein Routinefall – so scheint es. Murot fürchtet um seinen Verstand …

Besetzung & StabCollapse )

Quelle: tatort.de

Eigentlich hatte ich keine so große Lust heute auf Murot. Aber dann hab' ich Buch und Regie Dietrich Brüggemann gelesen - von dem habe ich schon einiges Gutes gesehen. Also bin ich wohl doch dabei ;)
 
 
Current Mood: tiredtired
 
 
In einem verlassenen Hinterhof Magdeburgs wird die schwer zugerichtete Leiche einer jungen Frau gefunden. Das Mordopfer Kim Pohlmann ist an den Füßen gefesselt. Hauptkommissarin Doreen Brasch vermutet aufgrund der symbolischen Fesselung einen Serientäter. Ihr Kollege, Hauptkommissar Dirk Köhler, forscht in der Datenbank nach vergleichbaren Fällen. Mit Hilfe ihres Vorgesetzten Lemp stoßen die Ermittler auf den Mord an der Prostituierten Jessica Peschke, deren Leiche auf dieselbe Weise gefesselt war.

Verdächtigt wurde damals der mit Jessica befreundete Paul Schilling. Doch mangels eindeutiger Beweise musste man ihn wieder freilassen. Mittlerweile heißt Paul Schilling nach einer Geschlechtsangleichung Pauline. Die Transfrau gerät erneut unter Verdacht, denn sie kannte auch das aktuelle Mordopfer. In der psychiatrischen Praxis, in der sie das Gutachten für ihre Operation anfertigen ließ, arbeitete Kim als Arzthelferin.

Doch Pauline bleibt nicht die einzige Verdächtige. Hauptkommissarin Brasch findet Hinweise darauf, dass der Exfreund der toten Kim, Jan Freise, sie in seinem Keller gefangen hielt. Irgendjemand muss Kim dort gefunden und aus dem Verlies befreit haben. Indem Brasch und Köhler die zwei Hauptverdächtigen immer stärker einkreisen, erkennen sie, dass der Täter Katz' und Maus mit ihnen spielt.

Besetzung & StabCollapse )

Quelle: daserste.de

Ich bin heute etwas zeitversetzt dabei. Die Kritiken, die ich gesehen habe, sind gut - ich hoffe, das stimmt.
 
 
Current Mood: busybusy
 
 
 
Charlotte Lindholm hat mit den Konsequenzen ihres letzten, misslungenen Einsatzes zu kämpfen. Als dessen Folge wurde sie vom LKA Hannover zur Polizeidirektion Göttingen strafversetzt. Nun versucht sie den Spagat zwischen ihrer Arbeit und ihrem Familienleben in Hannover. Außerdem muss sie mit einem neuen Team klarkommen, obwohl ihr gerade mangelnde Teamfähigkeit attestiert wurde.

Besondere Reibungspunkte gibt es zwischen Charlotte Lindholm und ihrer neuen Kollegin Anaïs Schmitz, die sich in ihrer Arbeit ähnlich dominant wie sie verhält. Ihr Fall geht den beiden Kommissarinnen an die Nieren: In der abbruchreifen, verdreckten Umkleidekabine eines Schul-Sportplatzes wird entdeckt, dass hier eine Frau unter mysteriösen Umständen entbunden hat. Manches deutet auf ein Verbrechen hin. Wo sind Mutter und Kind, leben sie noch?

Besetzung & StabCollapse )

Quelle: tatort.de

Ich ... schaff es einfach nicht, mit Lindholm wieder anzusehen. Neue Kollegin hin oder her. Ihr könnt mir ja Bescheid geben, ob ich mich doch nochmal überwinden sollte ...
 
 
Current Mood: tiredtired
 
 
 
Vanessa und Anika, Schwesternschülerin im zweiten Ausbildungsjahr, sehen sich verblüffend ähnlich. Aber Anika ist deutlich ernster als Vanessa.

Auch an diesem Abend hat Anika andere Prioritäten: Helfen statt im Schwesternwohnheim mit den attraktiven Assistenzärzten Party zu feiern. Seit über einem Jahr arbeitet sie in der Initiative "Mediziner für Illegale (MefI)" mit, die von der charismatischen Ärztin Annemarie Bindra ins Leben gerufen wurde. Hier hat sie auch den jungen koptischen Christen Kamal Atiya kennengelernt, der mit seinem kleinen Bruder Raouf aus Ägypten geflohen ist. Die Brüder werden in Deutschland geduldet.

Als Anika erfährt, dass Kamal als Zuträger für die Ausländerbehörde arbeitet, setzt die idealistische Schwesterschülerin ihm die Pistole auf die Brust: Entweder er mache seinen Verrat öffentlich oder sie werde es tun. Keine zwei Stunden später trifft Anika im Wohnheim ein. Die Party dort ist vorüber. Auf den Gängen herrscht Totenstille. In ihrem Zimmer stößt Anika auf ihre leblose Freundin Vanessa, mit einem Bademantelgürtel erdrosselt ...

Während Jens Stellbrink seine Ermittlungen aufnimmt, fragt sich eine verzweifelte Anika: Ist Kamal Atiya nicht nur ein Verräter, sondern auch ein Mörder?

Jens Stellbrink - Devid Striesow
Lisa Marx - Elisabeth Brück
Horst Jordan - Hartmut Volle
Mia Emmrich - Sandra Maren Schneider
Nicole Dubois - Sandra Steinbach
Dr. Bindra - Franziska Schubert
Anika - Lucie Hollmann
Kamal - El Mehdi Meskar

Kamera: Wolf Siegelmann
Buch: Michael Vershinin, Zoltan Spirandelli
Regie: Zoltan Spirandelli

Quelle: tatort.de

Der letzte mit Stellbrink. Ich bin live dabei, aber wohl zu krank zum Kommentieren. (Grippe, meh)
 
 
24 January 2019 @ 11:46 am
Ihr Lieben,

gibt es in dieser wundervollen Community vielleicht einen oder mehrere nette Menschen, die des Bayrischen und/oder Kroatischen mächtig sind und mir ein wenig sprachliche Hilfestellung für ein paar Schreibprojekte leisten könnten?

Der Hintergrund ist der: Ich bin - wie man vielleicht merkt - aktuell voll im Tatort-München-Schreibrausch. Nun sprechen die beiden, wie der geneigte Zuschauer weiß, deutliche bayrisch eingefärbten Dialekt und Ivo schmeißt auch gerne mal ein bisschen kroatisch dazwischen - vor allem gerne mal einen guten Fluch. Nun bin ich selbst aber Lipperin, weder der einen noch der anderen Sprache mächtig und wenn es wirklich sinnvoll sein und nicht völlig albern klingen soll, hilft auch das Internet nur begrenzt weiter. Deswegen benötige ich also ein bisschen Hilfe.

Wichtig: Es geht nicht um eine komplette Beta der Texte (wird gerne genommen, wenn angeboten, ist aber kein Muss), sondern vor allem umd einzelne Sätze und Dialogzeilen und vielleicht ein paar Anregungen, wo man Redewendungen oder Idiome in den Text reinschmuggeln könnte, für den authentischen Klang.

Schreibt mir gerne per PN oder hier als Kommentar. Ich gebe dann auch detaillierte Infos zu den Texten und welche Unterstützung ich bräuchte.

Schon mal ganz lieben Dank im Voraus,

Mia
 
 
Der ehemalige Bergmann Andreas Sobitsch wird erschossen am Flussufer aufgefunden, unweit von Dortmund. Sein Zuhause war eine alte Zechensiedlung.

Die Kommissare Peter Faber, Martina Bönisch, Nora Dalay und Jan Pawlak befragen Freunde und Ex-Kollegen des Mordopfers. Sobitsch hatte sich bis zuletzt für die Interessen der Bergleute eingesetzt. Aber in der einst eingeschworenen Gemeinschaft herrscht Streit:

Auf dem Gelände ihrer Zeche öffnet bald ein Freizeitpark. Doch neue, adäquate Jobs in der Region zu finden, ist schwierig. Viele fühlen sich als Verlierer des Strukturwandels im Ruhrgebiet. Bei den Ermittlungen tauchen neue Hinweise auf: Gibt es Verbindungen zu extremistischen Kreisen?

Besetzung & StabCollapse )


Quelle: tatort.de

Meine Fernsehzeitung lobt ihn ja. Da geb ich ihm doch nochmal eine Chance. Bönisch und Faber mag ich zusammen ja eigentlich ganz gerne ...
 
 
Current Mood: relaxedrelaxed
 
 
19 January 2019 @ 11:34 am
Hallo allerseits!

Durch thots_tochter 's Masterpost habe ich mich an mein München FanVideo erinnert. hier der Post dazu. Leider ist es nicht mehr abrufbar und ich finde es nicht mehr auf meinen Festplatten. Hat es sich damals jemand runtergeladen und kann es mir per dropbox oder so zukommen lassen? Ich weiß, die Chancen sind gering...
 
 
18 January 2019 @ 08:53 am
... oder "Eine kleine Link-Liste mit FanWorks zum Tatort aus München"

Da ich gerade voll auf einem München-Trip bin, habe ich mir mal die Mühe gemacht, FanWorks aller Art zum München-Tatort zusammenzusuchen und in einer Liste zu verlinken.

Aktuell habe ich die FanFics und Videos weitestgehend komplett, an Picspams, Icon, Gifs und anderem arbeite ich noch. Hinweise, Ergänzungen und Kommentare - als PM oder Kommentar - sind jederzeit willkommen.

Für euren täglichen München-Fix bitte hier entlang

Viel Spaß damit,
Seshât

PS: Ich plane ähnliche Listen für die Teams aus Stuttgart und Berlin, sowie eine für "Weitere Teams" . Das ist keine Wertung meinerseits, hat nur mit der Menge an Material zu tun. Münster lasse ich außen vor, da hat cricri_72 ja schon ganze Arbeit geleistet. Wer von euch Links und Hinweise zu FanWorks außerhalb der üblichen Quellen (AO3, DW, FF.de, LJ) hat, darf mir die gerne per PM (DW, LJ, Ff.de, Tumblr) zukommen lassen. Vor allem für Tumblr-Links zu Icons, Gifs und Picspams/Manips bin ich dankbar, denn das alles zu durchsuchen ist echt mühsam.

Wollen wir ggf. einen Tag "@masterlist" oder so ähnlich anlegen?